Aktionen im Jahr 2024

Tagesausflug am 18.07.2024 Münster Zwiefalten, Wimsener Höhle

Matinee am Sonntag, 16.06.2024

Am Sonntag, den 16. Juni 2024 lud der Bürger-Treff e.V. wieder zur „Literarische Matinee“ ein. Diese Veranstaltung wird im Wechsel einmal im Familienzentrum Gehenbühl und im Bürger-Treff angeboten. Der bis auf den letzten Platz besetze Gastraum im Träuble-Areal war wieder sehr schön dekoriert.

Jürgen Dautel begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste. In gemütlicher Runde, bei einem Getränk und Hefekranz, konnten die Anwesenden den kurzen, interessanten, spannenden und nachdenklichen Geschichten lauschen.

Als Vorleser wirkten mit: Beate Holzhauer, Manfred Zühlsdorff und Martine Seemüller. Jürgen Dautel verblüffte das Publikum mit einem magischen Zahlenspiel. Zum Auftakt und zwischen den Geschichten sorgte Klaus Seemüller auf dem Akkordeon für die musikalische Umrahmung. Die passend ausgewählten Musikstücke luden die Zuhörer zum Mitsummen und Mitschunkeln ein.

Alle Darbietungen kamen beim Publikum sehr gut an und wurden mit reichlich Applaus belohnt.

Jürgen Dautel verabschiedete am Ende die Besucher, und kündigte den Termin der Herbst-Matinee im Familienzentrum am 20. Oktober 2024 an.

 

Mitgliederversammlung am 23.05.2024 im Bürger-Treff

Zur Mitgliederversammlung ist laut Satzung eingeladen worden.
Der 1. Vorsitzende Jürgen Dautel begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder sowie Herrn Bürgermeister Oestringer sowie den Amtsleiter für Jugend, Familie und Senioren, Herrn Fritsche.

Herr Bürgermeister Oestringer überbrachte die Grüße der Stadt und erläuterte verschiedene laufende Projekte. Er wünschte allen Mitgliedern, dass sie sich im neuen Bürger-Treff wohlfühlen werden. Weiter appellierte er, an den bevorstehenden Wahlen teilzunehmen.

Im Anschluss wurde den verstorbenen Mitgliedern in einer Gedenkminute gedacht.

Der 1. Vorsitzende, Jürgen Dautel ließ in seinem Bericht in wenigen Worten das Jahr 2023 Revue passieren. Im Rückblick auf das erfolgreiche Jahr bedankte er sich im Namen des Vorstands bei allen Leiterinnen und Leitern der einzelnen aktiven Gruppen und – nicht zu vergessen – bei den Damen und Herren der Betreuungsgruppe für ihr Engagement.

Anschließend dankte er der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat für die Unterstützung, die hoffentlich auch in Zeiten des Sparens anhalten wird.

Der Finanzbericht wurde von Hans-Jürgen Stadler detailliert dargestellt. Er bedankte sich bei der Stadt für die finanzielle Unterstützung ebenso wie für die eingegangenen Spenden. Seitens der Kassenprüfer gab es keinerlei Beanstandungen, somit wurde der Kassier und der Vorstand einstimmig entlastet. Satzungsgemäß standen in diesem Jahr Neuwahlen an.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Jürgen Dautel 1. Vorsitzender; Klaus Seemüller, 2. Vorsitzender; Hans-Jürgen Stadler, Kassier; Monika Killer und Waltraud Wieder, Betreuungsteam.

Zum Schluss wies der erste Vorsitzende darauf hin, dass am 16. Juni 2024 wieder eine Matinee im Bürgert-Treff stattfindet.

Mitgliederwerbung am Samstag, 04.05.2024

Einen weiteren Versuch der Mitgliederwerbung unternahmen mit einem Stand vor dem Edeka am Samstagvormittag. Dort haben wir für uns und unsere Angebote geworben. Damit wir auch in Erinnerung bleiben gab es einen Chip für Einkaufswagen. Einige interessante Gespräche – und die Hoffnung, dass die/den einen  oder anderen bei uns begrüßen zu dürfen.

Pflegestützpunkt in Gerlingen stellt sich am Donnerstag, 11.04.2024, vor

In Gerlingen gibt es einen Pflegestützpunkt des Landkreises Ludwigsburg der sich mit seinen Aufgaben und Angeboten mit einer gut besuchten Präsentation bei uns vorgestellt hat.  

  Tanzabend  Ü60 DISCO  am 21.03.2024

DISCO „Ü60“ kam gut an

Am 21.03.2024 haben wir zum ersten Tanzabend eingeladen. Unter dem Motto DISCO „Ü60“ wollten wir den Gästen die Möglichkeit bieten, so richtig abzutanzen. Die Veranstaltung fand sehr großes Interesse. Für zwei Stunden gab es Musik aus den 70er, 80er und 90er Jahren. Im gemütlichen Gastraum konnte mach sich ohne störende Musik unterhalten und es wurden leckere Getränke angeboten. Als DISCO-Cocktail gab es „Aperol Spritz“.

Im Tanzsaal ging es bei heißer Musik zur Sache. Die Tanzfläche war zeitweise proppenvoll. Leider waren nur wenige Männer unter den Gästen. Umso mehr haben die Damen die Stimmung wie in früheren Zeiten ausgekostet.

Da es die erste Veranstaltung dieser Art war, haben wir Anregungen aus dem Publikum gerne aufgenommen. Viele Gäste fanden den Abend toll und würden sich über eine Wiederholung sehr freuen.

 

Singgruppe am Montag 4. März

Fasnacht 2024

Rosenmontag, 12.02.2024, „Mut zum Hut“ 
Sehr gut besucht - gesungen und geschunkelt zur Musik von Klaus Seemüller.
Danke auch an die „Schmückerinnen“ und Gastgeberinnen.

 

Aktionen im Jahr 2023

„Regional, lokal, interaktiv“ - Gerlingen im Landesportal LEO-BW

Ein gut besuchter Informationsabend am Donnerstag, 25.01.2024, mit unserem Gerlinger Mitbürger Dr. Andreas Neuburger vom Landesarchiv Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Heimatpflegeverein Gerlingen.
Wie sah es wohl 1831 in Gerlingen aus? Gab es meine Straße 1968 schon? Was hat sich verändert?

Eine Antwort auf diese und viele weitere Fragen zu Gerlingen und seiner Nachbarschaft, zur Region und ganz Baden-Württemberg bietet das interaktive Online-Info System www.leo-bw.de . Das kostenlose Portal enthält ein breites landeskundliches Angebot aus Geschichte und Gegenwart u. a. mit Fotos, Bildern, Archivalien, Literaturhinweisen, Museumsprojekten und Filmen.

Es wurden die Möglichkeiten und Funktionsweise von LEO-BW vorgestellt.

Weihnachtsfeier Betreuungsgruppe und Verabschiedung Fam. Naik am 08.12.2023 

 

 

E-Bike-Radlerstammtisch zum Jahresende am 07.12.2023

Gesprächsrunde am Donnerstag, 16.11.2023, 18:00 Uhr

Vom Arbeitsleben in den Ruhestand

mit unserem ehemaligen Bürgermeister Georg Brenner

Herr Brenner berichtete über seinen Übergang von dem mit vielen Terminen und Verpflichtungen geprägten Arbeitsleben in seinen Ruhestand, der aber teilweise doch ein Unruhestand ist.

Im Gespräch wollten wir uns mit Besucher-/innen und untereinander in lockerer Runde austauschen. Dabei wurden auch die Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements in unserer Stadtgemeinschaft mit ihren vielen Vereinen aufgezeigt.

Leider war der Besuch nicht wie erhofft – lag es am Thema, am Wetter (es hat an dem Abend geschüttet) oder an….?
Trotzdem war ein Austausch zur Frage der Gewinnung von ehrenamtlichen Aktiven möglich – auch wenn die zündende Idee nicht kam. Aber wer nichts versucht – hat schon verloren.
Wir geben nicht auf weiterhin zu werben.

Lichtbildervortrag mit Jürgen Wöhler    „Pilgern auf dem Jakobsweg"

Am Donnerstag, 26. Oktober 2023 gab es einen Lichtbildervortrag mit Jürgen Wöhler    „Pilgern auf dem Jakobsweg“

Er berichtete in dem voll besetzten Mehrzweckraum über seine 950 km auf dem Jakobsweg vom Burgund bis zu den Pyrenäen im heißen Sommer 2018. Über 70 Besucher lauschten gespannt seinen Worten.

Neubürger-Abend in der Stadthalle. 17.10.2023

Am 17.10.2023 war der jährliche Neubürger-Abend in der Stadthalle. Wie in den vergangenen Jahren haben auch wir uns – neben einigen anderen Vereinen und Organisationen – mit einem Stand beteiligt. Leider war die Nachfrage nach unseren Angeboten sehr gering.

Woche der Demenz am 19.09.2023

Im Rahmen der Woche der Demenz gab Herr Fries von der Sozialstation Gerlingen einen Überblick über das Krankheitsbild Demenz und hat dabei mit Beispielen über den Umgang mit Betroffenen informiert. Dieses Thema fand regen Zuspruch und war auch sehr informativ präsentiert. Der Vortragsraum war mit 70 Besuchern bis auf den letzten Stuhl besetzt.

Salonmusik zur Kaffeestunde

Eine besondere Stunde gab es am Samstag, 15.07.2023, mit Salonmusik am Vormittag. Katharina S. Schäfer ist neu nach Gerlinger gezogen und hat bei uns vorbeigeschaut und dabei unser Klavier entdeckt. Spontan hat sie gefragt, ob sie nicht einmal bei uns spielen könnte. Dabei ist die Idee entstanden, einmal etwas Neues zu versuchen. Und dann war es so weit: Die Besucher wurden mit bekannten Melodien bestens unterhalten. Nach den positiven Eindrücken planen wir eine Wiederholung, die dann im Programm bekannt gegeben wird.

Ausflug nach Pforzheim zum Gasomerter "Pergamon" und Besuch  Schmuckmuseum am 13.07.2023

Auch dieses Jahr war es möglich einen Ausflug als Dankeschön für die ehrenamtlichen Mitarbeiter anzubieten und dabei weitere Mitglieder mitzunehmen.

Unter den verschiedenen Vorschlägen fiel die Wahl auf Pforzheim. Am Donnerstag fuhren wir um 8:30 Uhr mit dem fast voll besetzten Bus los. Da auf der A8 immer mit Stau zu rechnen ist, ging es über das wundervolle Würmtal bei herrlichem Wetter zum Gasometer Pforzheim zur Ausstellung „Pergamon“. Nach einer interessanten Einführung in das 360 Grad Panorama gab es ausreichend Zeit zur Betrachtung.

Mit einem Spaziergang entlang der Enz ging es in die Innenstadt zum Mittagessen in einen schattigen Biergarten. Gestärkt dann zum nächsten Höhepunkt an diesem Tag: Wir wurden zu einer Führung und anschließendem Besuch im Schmuckmuseum erwartet. Es gab auch hier interessante Informationen zur Geschichte und der Herstellung von Schmuck mit sehr beeindruckenden Exponaten.

Mit vielen Eindrücken ging es zurück zum gemütlichen Ausklang in den Bürger-Treff.

 Ehrenamtsgala Gerlingen am 11.07.2023

Nachlese "Literarische Matinee" am 14. Mai 2023

Fasnacht 21.02.2023

„Mut zum Hut“ war auch in diesem Jahr das Motto. In dem schön geschmückten Raum war schon am Rosenmontag mit Faschingsliedern begleitet von Akkordeon und Gitarre eine tolle Stimmung. Und das hat sich am Faschingsdienstag fortgesetzt. Die zahlreich kostümierten Gäste haben die Berliner und Heringsbrötchen bei lockerer Unterhaltung und Musik zum Schunkeln und Mitsingen genossen.
Danke an alle, die zum Gelingen dieser Tage beigetragen haben.

 

Besuch bei English Language Conversation am 20.01.2023

Am vergangenen Freitag kam ein besonderer Gast zu unserer Gruppe:

Rainer Wieland, MdEP und Vizepräsident des Europäischen Parlamentes (EP) besuchte uns in seiner Heimatstadt. Nachdem er erfahren hatte, dass hier die englische Sprache geübt und aufgefrischt wird, war er neugierig. Er hatte vor Jahren eine ähnliche Gruppe in Stuttgart initiiert.

 

In einer regen Unterhaltung berichtete er aus seiner Arbeit – natürlich auf Englisch. Dabei erfuhren wir unter anderem, dass im EP 24 Sprachen gesprochen werden und 250 Parteien vertreten sind. Mit einem Augenzwinkern äußerte er die Meinung, dass die englische Sprache im EP Zukunft hat, da nach dem Brexit kein Mitgliedsland diese als Muttersprache hat und damit hinsichtlich der Sprache kein Land bevorzugt wird. Da hat doch der Brexit vielleicht auch was Gutes.

 

Viel zu schnell verstrichen die zwei Stunden und für uns gab es interessante Informationen, die so manches zu Europa in einem anderen Licht erscheinen ließen.

Jürgen Dautel

 

Jahresrückblick der Tageswanderer am 10.12.2022

 

Wandern mit dem Bürger-Treff  

Es ist immer wieder Freude pur,
zu wandern in der freien Natur.
Besonders schön kann es sein,
zu wandern in der Gruppe, im Verein,
denn schnell vergeht die Zeit beim Wandern,
im unterhaltsamen Gespräch mit Andern.

 

Damit in der Gruppe gewandert werden kann,
bietet es der Bürger-Treff dienstags und donnerstags an.

Für rund 2 Stunden geht es am Dienstag fort,
im Wechsel mal oben und unten im Ort.
Etwas weiter in der Gegend kommen wir herum
am 1. Donnerstag im Monat bei der Tageswanderung.

 

Damit niemand in die Irre geht,
zeigt der Wanderführer den Weg.
Ihm besonders großer Dank gebührt,
dafür, dass er uns ans richtige Ziel geführt.
Bevor das laufende Jahr zur Neige geht,
bei uns Wanderern der Wunsch besteht,
Schellings unseren aufrichtigen Dank zu sagen.
Sie waren immer für uns da in allen Wanderfragen.
Von der Planung bis zur Durchführung wäre nichts passiert,
hätten unsere Schellings es nicht so gut organisiert.
Da wir Wanderer die Geselligkeit überaus lieben,
haben wir Wanderführer/innen uns entschieden
alle Wanderer von den Dienst- und Donnerstagen
zu diesem unseren Jahresabschluss einzuladen.
Auch die Ehemaligen haben wir nicht vergessen,
die häufig mit uns sind zusammengesessen.


Liebe aktive Bürger-Treff-Wanderfreunde,
es ist uns eine besonders große Freude,
auch ihnen unseren herzlichen Dank zu sagen,
dass sie gekommen sind zu unseren Wandertagen.
Das bleibt hoffentlich auch weiterhin so,
denn über Mitwanderer sind wir immer froh.
Zum Schluss seien die Helfer noch erwähnt,
denn ohne ihre freiwillige Mitarbeit gar nichts geht.

 

Die Feiertage rücken jetzt schnell heran,
auch der Jahreswechsel steht bald an.
Zu allen anstehenden, kommenden Festen
möge alles verlaufen immer zum Besten.
Freude sei euch beschieden in allen Dingen
und der Jahreswechsel möge euch gut gelingen.
Das neue Jahr soll überwiegend heiter sein,
das wünscht euch euer -Verein.
        WD

Der MEIN GERLINGEN Abendspaziergang durch die Innenstadt am 12.10.2022

 

Der Stadtmarketingverein durfte wieder zahlreiche Teilnehmer zu einem Abendspaziergang begrüßen. Los ging es mit einem der Besuch bei Bischoff Raumausstattung und Betten am Kelterplatz.

Danach wurde das andere Ende der Kirchstraße erreicht – beim Reisebüro mhs Reisen.

Beim Bürger-Treff begrüßten Jürgen Dautel und sein Vorstandsteam die Spaziergänger. Hier im Träuble-Areal waren die Spaziergänger bereits vor zwei Jahren und besichtigten die damalige Baustelle. Wie schön die Räume für den Bürgertreff geworden sind, durften nun alle bewundern.

Jürgen Dautel griff dies auch in seiner kurzen Ansprache auf. Denn natürlich hatten auch die alten Räume im alten Rathaus ihren Charme, aber eben auch ein viel geringeres Platzangebot. Hier im Träuble-Areal kann der Bürger-Treff seinen Besuchern nun ein deutlich vergrößertes Angebot machen. Das zeigt sich im reichhaltigen Programm des Bürgertreffs. Regelmäßig finden sich Skat-, Binokel- oder Bridge-Runden zusammen, wird gemeinsam gesungen, gestrickt, philosophiert oder Englisch geübt, Gymnastik oder Yoga gemacht, fotografiert oder auch getanzt bis hin zur PC-Hilfe und Beratung – alles in den neuen großzügigen Räumen. Aber auch außerhalb der Räume finden Aktivitäten statt: Wanderungen, Nordic-Walking oder E-Bike-Touren. Der Bürgertreff ist also richtig aktiv und der Vorstand und die über 400 Mitglieder sind sehr dankbar für die Unterstützung der Stadtverwaltung. Jürgen Dautel überbrachte dieses Dankeschön an den inzwischen dazugestoßenen Bürgermeister Dirk Oestringer und die anwesenden Gemeinderäte.

So klang diese wieder einmal sehr interessante Abendspaziergang bei Musik, Leberkäs-Weckle und Getränken bei hervorragender Bewirtung des Helferteams noch gesellig aus und die Spaziergänger machten sich auf den Heimweg – gespannt, welches Angebot der Stadtmarketingverein für den nächsten Abendspaziergang auf das Programm finden wird.

MEIN GERLINGEN – Vorstand (Artikel gekürzt auf den Teil im Bürger-Treff)

 

Ausflug nach Rottweil am 23.09.2022

Nach längerer Pause hat sich der Vorstand des Bürger-Treffs entschlossen, als Dankeschön für die ehrenamtlichen Mitarbeiter einen Ausflug anzubieten.

Über einen Vorschlag von Familie Schelling, eine Stadtführung in Rottweil mit Besichtigung des Thyssenkrupp Turm, war man sich schnell einig. Durch die Vororganisation von Herrn Köble konnte der Vorsitzende Jürgen Dautel die restliche Planung schnell erledigen.

Am dem Freitag fuhren wir um 8:30 Uhr mit dem Bus nach Rottweil. Am Nägelesgraben warteten schon unsere Stadtführer. Aufgeteilt in zwei Gruppen durften wir die wechselhafte Geschichte der ältesten Stadt Baden-Württembergs kennenlernen. Ebenso erfuhren wir viel Interessantes über die Narrentradition der Stadt.

Die Mittagspause wurde von den Teilnehmern individuell zum Essen oder zum Bummeln genutzt.

Anschließend fuhren wir zum Thyssenkrupp Testturm, dessen Bautechnik uns in einer weiteren Führung erklärt wurde. Er ist mit 232 Metern die höchste Aussichtsplattform Deutschlands. Damit ist er höher als der Stuttgarter Fernsehturm. Der Panoramaaufzug fährt in 30 Sekunden auf die Höhe der Aussichtsterrasse. Von dort hat man einen herrlichen Rundumblick auf die historische Altstadt, den Schwarzwald, die Vogesen, die Alpen und die Schwäbische Alb. Deutlich erkennbar war sogar die Burg Hohenzollern.

Nachdem jeder diesen Ausblick ausgiebig genossen hatte, traten wir wieder die Heimfahrt an und ließen diesen schönen Tag im Bürger-Treff ausklingen.

Allen Organisatoren gilt ein herzliches Dankeschön.

K.S.

Tag der offenen Tür am Samstag, 06.08.2022

Vor mehr als zwei Jahren musste das Alte Rathaus verlassen werden. Neuer Treffpunkt in der Hauptstr. 2 (Träuble-Areal) ist ein Ort der Begegnung und des bürgerlichen Engagements. Es ist ein Raum inmitten der Stadt, in dem sich Gleichgesinnte jeden Alters finden und treffen, Gespräche und Geselligkeit möglich sind und Besucher:innen Anregungen für Aktivitäten finden können und nicht nur Mitglieder, sondern auch Gäste willkommen sind.

Leider war der Umzug zu Beginn der ersten Corona-Welle und es musste zeitweise - wie viele andere Einrichtungen – geschlossen werden. Nun haben wir uns der Öffentlichkeit am Samstag, 06.08.2022, von 8:30 bis 17:00 Uhr, mit einigen Aktivitäten u.a. Gymnastik, Tanzen, Skat, Bridge, PC-Beratung, Foto-Treff vorgestellt Das Café war an diesem Tag durchgehend geöffnet. Es konnten nicht nur „alte“ Mitglieder begrüßt werden – auch einige Neugierige haben vorbei geschaut – und hoffentlich nicht nur an diesem Tag.

Digitaler Engel in Gerlingen: Willkommen in der digitalen Welt

 

 - 

 

Zum Abschluss dieser warmen Juli-Woche besuchte der Digitale Engel die Stadt Gerlingen in der Nähe von Stuttgart. In Gerlingen gibt es schon seit vielen Jahren einen Bürger-Treff. In dem Bürger-Treff engagieren sich viele nette Menschen, die ein buntes Programm für alle Einwohner:innen auf die Beine stellen. So bietet der Bürger-Treff neben sportlichen Aktivitäten, Karten- und Gesellschaftsspiele zum Beispiel auch gemeinsame Ausflüge an. 

Ein besonders spannendes und zeitgleich wichtiges Angebot ist die PC-Hilfe und Beratung zu digitalen Medien, die mehrmals im Monat im Bürger-Treff in der Hauptstraße 2 im Träube-Areal stattfindet. Im Rahmen dieses Angebots hat der Bürger-Treff den Digitalen Engel zu sich nach Gerlingen eingeladen. Gemeinsam wollten wir mit einem Info-Stand auf dem Rathausplatz so viele Einwohner:innen wie möglich über den Mehrwert digitaler Medien informieren und bei individuellen Fragen zur Seite stehen.

Der Digitale Engel wurde bei der Ankunft auf dem zentralen Rathausplatz herzlich von Jürgen Deutel vom Bürger-Treff empfangen und auf seinen angedachten Platz gebracht. Ein großer Sonnenschirm, kühle Getränke und Sitzgelegenheiten sorgten für eine angenehme Atmosphäre bei den anhaltend warmen Temperaturen in Baden-Württemberg. Kaum hatte das Info-Mobil seinen Platz eingenommen, da kamen auch schon die ersten interessierten Bürger:innen. Der Bürger-Treff hatte im Vorfeld bestens über den Besuch des Digitalen Engel informiert, sodass viele Menschen auf das Angebot aufmerksam wurden. So konnten viele von ihnen mit konkreten Fragestellungen zum Marktstand kommen. Die gestellten Fragen waren so vielfältig wie es auch die digitalen Möglichkeiten im Internet sind. Sie reichten von dem erstmaligen Einstieg in die digitale Welt bis hin zu konkreten Detailfragen spezieller Apps. Auch der Amtsleiter des Amts für Jugend, Familie und Senioren, Stefan Fritzsche, ließ es sich nicht nehmen, persönlich an unserem Info-Stand vorbeizuschauen.

Nach dem Info-Stand ging es dann noch weiter in die Hauptstraße 2 im Träube-Areal, wo der Bürger-Treff vor rund zwei Jahren sein modernes Quartier bezogen hat. Im Bürger-Treff folgte noch ein Vortrag für Einsteiger:innen in die digitale Welt. Das Interesse zu diesem Thema war riesig, sodass der Raum mit sehr vielen Teilnehmenden gut gefüllt war. Wir sprachen über die zahlreichen Chancen durch digitale Medien sowie über die notwendigen Voraussetzungen. Im Anschluss konnten die Teilnehmenden ihre zahlreichen Fragen rund um das Internet, Smartphone und anderer technischer Geräte stellen. 

Eine Dame sagte nach der Veranstaltung: „Ich habe mich bisher auf meinen Mann verlassen, aber diese Anhängigkeit möchte ich endlich ändern! Dabei haben Sie mir heute sehr geholfen.“ Wir freuen uns immer sehr darüber, wenn Sie die ersten Schritte in die digitale Welt wagen und dabei erste Erfolge sehen. Auf diesem Weg unterstützen wir Sie gerne.

 

Angebote in der Region

  • PC-Hilfe des Bürgertreffs Gerlingen: In regelmäßigen Terminen beantworten ausgebildete Senior-Internethelfer:innen mit viel eigener Erfahrung geduldig Fragen, lösen Probleme und geben Rat. Dazu sind zwei stationäre Computer vorhanden mit umfangreicher Software und Internetanschluss. Eigene Geräte können ebenfalls mitgebracht werden. Die nächsten Termine im August 2022: Di, 02.08., Di, 09.08., Di, 16.08., Di, 23.08., Fr, 26.08. und Di, 30.08. jeweils von 15 Uhr bis 17 Uhr (weitere Termine werden im Gerlinger Anzeiger und auf der Website veröffentlicht) | Adresse: Bürger-Treff Gerlingen e.V., Hauptstr. 2 (Träube-Areal), 70839 Gerlingen | Telefon: 07156 9285842 (erreichbar während der Öffnungszeiten Mo, Di + Do 14:30 Uhr bis 18 Uhr und Sa 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr)

 

 

Überregionale und Online-Angebote

 

Mitgliederversammlung am 28.06.2022 im Bürger-Treff

Zur Mitgliederversammlung ist laut Satzung eingeladen worden. Der 1. Vorsitzende Jürgen Dautel begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder sowie Herrn Bürgermeister Oestringer sowie den Amtsleiter für Jugend, Familie und Senioren, Herrn Fritsche.

Herr Bürgermeister Oestringer überbrachte die Grüße der Stadt und erläuterte verschiedene laufende Projekte. Er wünschte allen Mitgliedern, dass sie sich im neuen Bürger-Treff wohlfühlen werden.

Im Anschluss wurde den verstorbenen Mitgliedern in einer Gedenkminute gedacht.

Der 1. Vorsitzende, Jürgen Dautel ließ in seinem Bericht in wenigen Worten das Jahr 2021 Revue passieren. Im Rückblick auf das erfolgreiche Jahr bedankte er sich im Namen des Vorstands bei allen Leiterinnen und Leitern der einzelnen aktiven Gruppen und – nicht zu vergessen – bei den Damen und Herren der Betreuungsgruppe für ihr Engagement.

Anschließend dankte er der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat, dass für den Bürger-Treff die räumliche Zukunft gesichert ist.Der Finanzbericht wurde von Hans-Jürgen Stadler detailliert dargestellt. Er bedankte sich bei der Stadt für die finanzielle Unterstützung ebenso wie für die eingegangenen Spenden. Seitens der Kassenprüfer gab es keinerlei Beanstandungen, somit wurde der Kassier und der Vorstand einstimmig entlastet. Satzungsgemäß standen in diesem Jahr Neuwahlen an.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Jürgen Dautel 1. Vorsitzender; Gerd Rieß, 2. Vorsitzender; Hans-Jürgen Stadler, Kassier; Klaus Seemüller, Schriftführer; Monika Killer und Waltraud Wieder, Betreuungsteam.

Zum Schluss wies der erste Vorsitzende darauf hin, dass im August ein „Tag der offenen Tür“ geplant ist.

Nachlese Literarische Matinee im Bürger-Treff am 26. Juni 2022

Nach dreijähriger durch Corona bedingter Zwangspause, konnte am 26. Juni wieder eine „Literarische Matinee“ stattfinden. Diese Veranstaltung wird im Wechsel einmal im Familienzentrum Gehenbühl und im Bürger-Treff angeboten. Diesmal lud der Bürger-Treff in seinen neuen Gastraum im Träuble-Areal ein, der von Waltraud Wieder und Monika Killer sommerlich dekoriert wurde.

Jürgen Dautel begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste, die den Raum fast vollständig füllten. In gemütlicher Runde, bei einem Getränk und Hefekranz, konnten die Anwesenden den kurzen, interessanten, spannenden und nachdenklichen Geschichten lauschen.

Als Vorleser wirkten mit: Dagmar und Manfred Zühlsdorff, Inge Schelling und Jürgen Dautel. Zwischen den Geschichten sorgte Klaus Seemüller auf dem Akkordeon für die musikalische Umrahmung.

Die Darbietungen kamen beim Publikum sehr gut an und wurden mit reichlich Applaus belohnt.

Jürgen Dautel verabschiedete am Ende die Besucher, und kündigte den Termin der Herbst-Matinee im Familienzentrum am 16. Oktober 2022 an.

Aktionen im Jahr 2021

Mitgliederversammlung 2021 – erstmals in eigenen Räumen

Nachdem eine Mitgliederversammlung wieder möglich war, haben wir diese am 26.10.2021 erstmals in unseren eigenen Räumen durchführen können.
Gut besucht – es haben 78 Mitglieder teilgenommen.

Unser Bürgermeister, Herr Oestringer, hat in seinem Grußwort unsere vielfältigen Aktivitäten als einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Stadtgemeinschaft gelobt und anschließend über aktuelle Themen informiert.

Der Vorstand berichtete über die Entwicklung in der zurückliegenden – nicht ganz einfachen Corona-Zeit. Nachdem wir im vergangenen Jahr ab März geöffnet hatten, mussten wir kurz nach der letzten Mitgliederversammlung im Oktober bereits wieder ab 1. November schließen. Erst Anfang Juli konnte wieder geöffnet werden. Der Mitgliederbestand ist nahezu unverändert bei aktuell 431.
Der Dank gilt Allen, die sich im Verein bei den verschiedenen Aktivitäten engagieren. Besonderer Dank gilt Frau Heberling, die über 26 Jahre – früher mit ihrem Mann - das Gehirnjogging geleitet hat und dies aus persönlichen Gründen nicht mehr kann. Auch Schach kann nicht mehr angeboten werden, da wir keinen Verantwortlichen gefunden haben.
Dafür gibt es zwei neue Gruppen: Bridge und Foto-Treff und außerdem findet bei uns das International
es Frauen Café statt. Erfreulich ist jedoch der Ausblick, da wir seit Mitte dieses Jahrs wieder öffnen konnten und nahezu das volle Programm anbieten können; seit wenigen Tagen nach dem 2-G-Optionsmodell.

Wir freuen uns über weiterhin zahlreichen Besuch und Teilnahme an unseren Veranstaltungen. Wenn Sie uns noch nicht kennen – einfach mal vorbeischauen.

Die neuen Räume – und vor allem die Terrasse – wurden gut angenommen.
Leider muss der Fußboden nochmal teilweise wegen eines Umzugsschadens ausgetauscht werden – dies ist für Ostern geplant.
Für das kommende Jahr ist danach auch eine offizielle Einweihung mit einem Tag der offenen Tür vorgesehen.

Der Kassier konnte über ein zufriedenstellendes Ergebnis berichten. Es handelte sich um ein „Rumpfjahr“, da wir – Corona-bedingt – nur etwa ein Drittel des Jahres geöffnet hatten und unsere Aktivitäten anbieten konnten.

Danach ging es im Wesentlichen um die Abwicklung der nach dem Vereinsrecht vorgesehen Regelungen: Nach dem Bericht des Vorstandes, des Kassiers und der Rechnungsprüfer wurden diese für das vergangene Jahr entlastet.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein gab es noch interessante Gespräche und Anregungen.

Mitgliederversammlung am 15.10.2020 in der Stadthalle

Zur Mitgliederversammlung ist laut Satzung eingeladen worden. Der 1. Vorsitzende Jürgen Dautel begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder sowie den Ersten Beigeordneten der Stadt Gerlingen, Herrn Stefan Altenberger, sowie den Amtsleiter für Jugend, Familie und Senioren, Herrn Fritsche.

Herr Altenberger überbrachte die Grüße des Bürgermeisters Herrn Oestringer Er wünschte allen Mitgliedern, dass sie sich im neuen Bürger-Treff wohlfühlen werden.

 

Im Anschluss wurde den verstorbenen Mitgliedern in einer Gedenkminute gedacht.

 

Der 1. Vorsitzende, Jürgen Dautel ließ in seinem Bericht in wenigen Worten das Jahr 2019 Revue passieren. Der Bürger-Treff wurde von über 8000 Gästen besucht. Dabei sind die Teilnehmer der im Programm terminierten Veranstaltungen nicht mitgezählt. Schon aus diesem Grund waren neue Räume notwendig. Im Rückblick auf das erfolgreiche Jahr bedankte er sich im Namen des Vorstands bei allen Leiterinnen und Leitern der einzelnen aktiven Gruppen und – nicht zu vergessen – bei den Damen und Herren der Betreuungsgruppe für ihr Engagement. Am meisten hat den Vorstand der Umzug ins Träuble-Areal beschäftigt. Auch hier dankte er den fleißigen Helfern, besonders dem Ehepaar Naik. Nicht nehmen ließ es sich Jürgen Dautel, darauf hinzuweisen, dass die Zugänge am Haupteingang und im ersten Obergeschoss, sowie die Terrassentreppe nicht barrierefrei ausgeführt sind. Ebenso fehlt noch ein Schaukasten im Außenbereich für den Hinweis auf den Bürger-Treff. Diese Worte richtete er direkt an der Ersten Beigeordneten, der für Bauvorhaben zuständig ist.

Anschließend dankte er aber der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat, dass für den Bürger-Treff so viel investiert wurde um die räumliche Zukunft zu sichern.

Der Finanzbericht wurde von Hans-Jürgen Stadler detailliert dargestellt. Er bedankte sich bei der Stadt für die finanzielle Unterstützung ebenso wie für die eingegangenen Spenden. Seitens der Kassenprüfer gab es keinerlei Beanstandungen, somit wurde der Kassier und der Vorstand einstimmig entlastet.

Satzungsgemäß standen in diesem Jahr Neuwahlen an. Nach 25 Jahren standen Frau Eleonore Rensmeyer und Herr Hartmut Rost nicht mehr zur Verfügung. Jürgen Dautel bedankte sich bei beiden für ihre langjährige Mitarbeit und überreichte ein kleines Erinnerungsstück in Form einer Bilder-Collage.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Jürgen Dautel 1. Vorsitzender; Gerd Rieß, 2. Vorsitzender; Hans-Jürgen Stadler, Kassier; Klaus Seemüller, Schriftführer; Monika Killer und Waltraud Wieder, Betreuungsteam.

Nach dem Umzug vom Alten Rathaus ins Träuble-Areal musste die Satzung geändert werden, was die Mitgliederversammlung einstimmig beschloss.

Zum Schluss wies der erste Vorsitzende darauf hin, dass wegen Corona mögliche Programmänderungen und Einschränkungen im Bürger-Treff erforderlich werden könnten.

BT-Radler am Bismarckturm

Am 10. September hat Günter Schmitz wieder eine tolle Tour für die „Bürger-Treff-Radler“ ausgesucht. Es ging von Gerlingen über Wolfbusch nach Feuerbach. Dann steil hoch zum Killesberg, wo wir die Villen der Reichen bewundern konnten, vorbei am Theodor-Heuss-Haus zum Bismarckturm.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter vorbei am MTV-Sportplatz zum Monte Scherbelino und über das Wildschweingehehe zur Bergheimer Steige. Diese konnten wir, da verkehrsfrei, dann bei schneller Talfahrt hinter uns lassen. Zum Abschluss kehrten wir am ehemaligen Minigolfplatz ein, um den Flüssigkeitsverbrauch wieder auszugleichen.

K.S.

Tageswanderung 6. August

Wandern unter Corona-Bedingungen

Nachdem wir am 03.08.2020 wieder – wenn auch nur eingeschränkt – öffnen konnten, stand auch wieder eine Tageswanderung auf dem Programm. Traditionell findet diese am 1. Donnerstag eines Monats statt. Die maximal mögliche Zahl von 20 Teilnehmer-/innen hatten sich angemeldet. Ein Teilnehmer musste kurzfristig absagen, daher waren es am 06.08.2020 noch 19 Wanderbegeisterte, die sich mit Bahn und Bus auf den Weg nach Göppingen machten. Nach etwas über 7 km war der Gipfel des Hohenstaufen um die Mittagszeit erreicht. Dort wurde das (durch Corona bedingte) eingeschränkte Speise- und Getränkeangebot während der Mittagsrast genutzt. Weiter ging es nun bergab wieder etwa 7 km nach Eislingen/Fils und dann zurück mit der Bahn nach Hause. Da es doch – nach der monatelangen Wanderpause und den Temperaturen – etwas anstrengend war, kam kurz vor der Abfahrt eine Eisdiele wie gerufen.

 

Danke den Wanderführern Eberhard Köble und Anton Tisch.

Nun freuen wir uns auf die nächste Tageswanderung, die für den 03.09.2020 geplant ist.

J.D.

Die Räume im Träuble-Areal

Schlüsselübergabe neue Räume im Träuble-Areal am 31.01.2020

Drei Bürgermeister und ein „Glück auf“

Schlüsselübergabe im neuen Bürger-Treff

 

Am Freitag erfüllten perfekt intonierte Klänge die neuen Räumlichkeiten des Bürger-Treffs im Träuble. Anlass war die Schlüsselübergabe, die von Klaus Seemüller am Akkordeon und Gerd Gudra auf der Gitarre stimmungsvoll  umrahmt wurde.  Gekommen waren zahlreiche Gratulanten, unter Ihnen auch „Alt-Bürgermeister“  Albrecht Sellner und „Neu-Bürgermeister“ Dirk Oestringer. Seinen letzten Tag im Amt nutzte Bürgermeister Georg Brenner  gern für die Schlüsselübergabe an den ersten Vorsitzenden des Bürger-Treffs,  Jürgen Dautel, der seinem Verein ein herzliches „Glück auf“ in den neuen Räumen wünschte. Sein Dank ging auch an den Gemeinderat für die Bereitstellung der Mittel und an die Erste Beigeordnete, Martina Koch-Haßdenteufel als Ansprechpartnerin im Rathaus.  „In jedem Anfang wohnt ein Zauber inne – und auch eine Herausforderung“  so Dautel, der auch die anfängliche Skepsis und Befürchtungen  so mancher Mitglieder  zum Umzug nicht wegredet, sich aber zuversichtlich mit gewohntem Team und gewohntem Programm nun auf die großen und hellen Räume samt zugehöriger Terrasse freut.  Den  großzügigen Thekenbereich, mit seiner offenen  und einladenden Gestaltung, bereichert seit Freitag auch ein Kaffeeautomat, den der scheidende Schultes mit seinen guten Wünschen für den Bürger-Treff überreichte.

Der Bürger-Treff, mit seinen circa 450 Mitgliedern, hat eine lange Tradition in Gerlingen und bietet  vielfältige Begegnungsmöglichkeiten  und Freizeitaktivitäten für alle Gerlingerinnen und Gerlinger. Künftig hat der Verein  mit circa 280 Quadratmeter nahezu doppelt so viel Fläche wie bisher zur Verfügung, für bewährte und neue Angebote.  Einer der ersten größeren Termine im neuen Domizil wird am Sonntag, 26. April die jährliche Matinee im Bürger-Treff sein, eine Kooperationsveranstaltung mit dem Treffpunkt Gehenbühl. „Bis dahin ist aber noch manches in den neuen Räumen fertigzustellen und dann wird es auch eine offizielle Einweihung für alle geben“ freut sich Dautel.

An die zehn Jahre habe das Projekt Träuble in Anspruch genommen, dabei Visionen, Mut und Durchhaltevermögen gefordert, erinnert  Andreas Epple, geschäftsführender Gesellschafter der Epple GmbH, als Vertreter der Bauherren des Träuble  Areals. Der Einsatz habe sich gelohnt, denn Gerlingen habe sich  nicht - wie manch andere Stadt vergleichbarer Größenordnung – für ein Dasein als „Schlafstadt“ , sondern für die Weiterentwicklung der belebten Ortsmitte entschieden. Katrin Grob, vom Architekturbüro Grob, ging auf die drei großen Räumlichkeiten im neuen Domizil ein, aus denen man drei unterschiedliche  Ausblicke auf die Stadt hat. Dies passe zum Gefüge der drei urbanen Plätze in der Ortsmitte.

Und so schien sich die Zahl drei durch diese Veranstaltung zu ziehen, die nicht nur die drei Bürgermeister, sondern alle Gäste dank gelungener neuer Räumlichkeiten, Musik und Bewirtung sehr genossenen haben.  Dem Bürger-Treff ein dreifaches „Glück auf“!

Loredana Wachter

 

 

Info:       Bürger-Treff Gerlingen e.V.   im Träuble-Areal

 

Der Bürger-Treff e.V. ist seit 1993 ein Ort der Begegnung und des „Bürgerlichen Engagements“. Er ist ein Raum, in dem  sich Gleichgesinnte jeden Alters finden und treffen können und Gespräche und Geselligkeit möglich sind.  Nicht nur aktive Besucher, sondern auch Gäste sind herzlich willkommen.

Der Bürgertreff hat derzeit 450 Mitglieder, die Mitgliedschaft ist kostenlos. Eine Gruppe von aktiven Bürgern arbeitet ehrenamtlich und sorgt für die Betreuung der Gäste, eine Programmgruppe erarbeitet ein monatliches Veranstaltungsprogramm.

 

Mit der Schlüsselübergabe für die Räume im Träuble-Areal in der Hauptstr. 2 beginnt eine neue Ära. Eine Fläche von 280m² bietet fast doppelt so viel Platz wie im Alten Rathaus. Weiter gibt es eine begrünte Terrasse zum Innenhof. Wir verfügen jetzt über drei Räume. Der größte ist der Gastraum mit einer Küchentheke. Hier finden allgemeine Veranstaltungen statt, u. a. Volksliedersingen, Stammtisch, Ideenschmiede und er ist auch mit einem Beamer für Vorträge ausgestattet.

Außerdem gibt es den Mehrzweckraum, der für „Gymnastik auf dem Stuhl“, Tanzkreis, Gehirnjogging und „Englisch Konversation“ eingeplant ist.

Der dritte Raum ist der Leseraum mit tollem Blick auf den noch nicht vorhandenen Verkehrskreisel, in dem Schach, Skat, sonstige Spiele und Ruhe zum Lesen geboten wird. Außerdem findet hier unsere PC-Hilfe statt.

Außer diesen Aktivitäten hat der Bürger-Treff noch zusätzliche Angebote wie z. B. Nordic-Walking, Radfahren und Wandern.

In den neuen Räumen werden wir wieder eine gemütliche Atmosphäre für alle schaffen. Der Bürger-Treff ist somit in der Lage, das Programm weiter auszubauen und noch attraktiver zu gestalten. Ideen gibt es, für weitere sind wir dankbar.

Wir wünschen uns, dass der Bürger-Treff Gerlingen noch lange erhalten bleibt und sich immer wieder neue, aktive Mitglieder finden, die dem Treff eine gute Zukunft    sichern.